Motorrad-Führerschein

Klasse in jeder Klasse!…

Fahrschule 2.0 steht für Erlebnis, Spaß und Freude in der mobilen Welt.

Dazu gehören modernste Kommunikationssysteme, die gerade während der Ausbildung wichtig sind. Früher kamen Funkgeräte (einseitiges sprechen) zum Einsatz – heute nutzen wir Interkom – Kommunikationssysteme die auf Bluetooth basieren, sodass zu jederzeit Fahrlehrer und Schüler sprechen und hören können (gleichzeitiges sprechen).

Ein Beispiel aus der Erfahrung:

  • Fahrlehrer will über Funk eine Fahrtrichtung vorgeben

  • Aus akustischen Gründen (z.B. rauschen) konnte der/die Fahrschüler/in die Fahrtrichtung nicht hören

  • Aus Reflex reagiert der/die Fahrschüler/in, indem versucht wird mit dem Fahrlehrer zu sprechen („habe Dich nicht verstanden“)

Ein modernes System gewährleistet hier das Sprechen in beide Richtungen, um Missverständnisse vorzubeugen.

Das Risiko der Unsicherheit im Verkehr wird dadurch minimiert.

Unsere Flotte ist auf dem aktuellsten Stand. Damit man auch weiß, in welchem Gang man ist, sind die Bikes mit einem Gang-Anzeiger ausgestattet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Schüler/innen Unsicherheiten aufzeigen, weil sie nicht wissen in welchem Gang sie sind.

Bike-to-Bike Ausbildung

Während der Motorrad-Ausbildung begleitet der Fahrlehrer den/die Schüler/in selbst mit dem Motorrad. In bestimmten Verkehrssituationen kann so der/die Fahrschüler/in den Fahrlehrer beobachten um sich sicher zu fühlen.

Video-Dokumentation

Wenn gewünscht, kann zur eigenen Selbstreflektion die Fahrstunde mittels Actioncam aufgenommen werden. Hierdurch können eigene Fehler oder Verkehrssituationen visualisiert werden.